Schreiben Sie mit Ihrem gewohnten Programm oder Webmailer eine Email und nehmen Sie dabei die SummitCRM-Mailbox-Adresse (mailbox.[ihre_subdomain]@summitcrm.de) in BCC. Der einfachste Weg ist ein Klick im SummitCRM auf die gewünschte Emailadresse des Kontaktes. Damit öffnet sich automatisch das Emailprogramm und das BCC ist bereits vorausgefüllt.

Ankommende Emails leiten Sie einfach an die SummitCRM-Mailbox-Adresse (mailbox.[ihre_subdomain]@summitcrm.de) weiter.

Bitte beachten!
SummitCRM nimmt nur Emails von verifizierten Absendern an. Die Anmelde-Emailadresse ist automatisch freigeschaltet, weitere Emailadressen müssen Sie bitte selbst in Ihrem SummitCRM registrieren. Wie das geht ist hier beschrieben: Wer kann Emails in meinem SummitCRM ablegen?

Im Prinzip kann jeder eine Email an die Adresse Ihres SummitCRMs schicken. Aber nur Emails von registrierten Emailadressen werden auch angenommen und im System abgelegt. Sonst wäre jedem Unfug Tür und Tor geöffnet. Auch das Versenden von eMailings und Newslettern geht ausschließlich über registrieren Emailadressen.

Möchten Sie, als angemeldeter Benutzer, Emails im SummitCRM ablegen oder Kontakte per Email-Anhang importieren, dann müssen Sie Ihre Absendermailadresse zuerst im System registrieren. Die Email-Adresse mit der Sie sich bei SummitCRM anmelden ist automatisch registriert. Für weitere Email-Adressen folgen Sie bitte unserer [schrittweisen Anleitung]

Wie groß dürfen Emailanhänge für die Emailablage sein?

Unsere Server sind so eingestellt, dass sie Emails mit Anhängen von insgesamt 50 MB annehmen und in der Kontakthistorie ablegen. Emails mit großen Anhängen sind generell beim Versand von Emails ein Problem und werden von viele Postfächer abgelehnt. Hier empfehlen Emailprovider den Upload der Dateien auf einen Cloudspeicher und das Setzen eines Links im Emailtext.

Bei abgelegten Emails werden angehängte Dateien zu winmail.dat?

Sehr wahrscheinlich benutzen Sie Outlook 2007 oder 2010, um Emails zu verschicken und über BCC im SummitCRM abzulegen. Und wenn Sie Emails mit Anhang an "Nicht-Outlook-Benutzer" schicken, dann bekommen die Empfänger auch gelegentlich im Anhang eine winmail.dat. Das Problem liegt hier bei Outlook und Mircrosoft bietet unter folgendem Link ein Fixit und eine Beschreibung für die Behebung an: https://support.microsoft.com/de-de/kb/958012

Auch eine gute Hilfe und ein Tool zum Öffnen von winmail.dat-Dateien gibt es hier: http://www.outlook-stuff.com/tipps-tricks/problemloesungen/606-winmaildat-koennen-e-mail-empfaenger-nicht-oeffnenlesen.html