Wie kann ich Listen zusammenführen?

Am besten gehen Sie über die Kontaktübersicht. Hier nach den einzelnen Listen filtern, oben links das Häkchen setzen, dann die Auswahl "auf alle Seiten" ausweiten und oben bei Aktion "Listen hinzufügen" auswählen. Im folgenden Dialog die Gesamtliste anlegen oder auswählen und bestätigen. Steht ein Kontakt schon auf der Gesamtliste, dann wird er übersprungen. Es entstehen also keine Doppeleinträge. Näheres und ein Beispiel zum gleichzeitigen Bearbeiten mehrerer Kontakte

Warum können Firmen nicht auf Listen gesetzt werden?

Bei SummitCRM stehen die Kontakte, also Ansprechpartner und Menschen im Mittelpunkt. Firmen dienen dazu, Kontakte zu bündeln und gemeinsame Informationen an nur einer Stelle zu ergänzen. Sie helfen also bei Organisation der Kontakte und sparen Tipparbeit. Listen sind im SummitCRM als Verteilerlisten für eMailings und Newsletter gedacht. Emails an eine "leblose" Firma erreichen niemanden und sind wenig sinnvoll im Sinne einer persönlichen Kontaktpflege. Deshalb kann man keine Firma auf eine Liste setzen, sondern nur echte Kontakte.

Wie kann bei einem eMailing zwischen DU und SIE unterschieden werden?

In einem eMailing können Sie immer nur eine Form, DU oder SIE verwenden. Meistens ist nicht nur die persönliche Ansprache unterschiedlich, sondern auch die Formulierung im Text, und da ist es einfacher zwei getrennte eMailings zu machen. Legen Sie dazu am besten für die Kontakte, die Sie in einem bestimmten Kontext mit DU ansprechen wollen, eine Liste an und eine Liste für die Kontakte mit der Ansprache SIE.

Mit der Registrierung der Absenderdomain steigt die Wahrscheinlichkeit, dass Ihre eMailings und Newsletter die Empfänger erreichen und nicht in SPAM-Filtern hängen bleiben. Viele große Email-Provider wie Google oder T-Online setzen zudem aus Sicherheitsgründen und Schutz vor SPAM zunehmend eine solche Registrierung voraus. Mit den folgenden Schritten verbessern Sie die Wirkung Ihre Email-Versendungen und leisten einen Beitrag zu mehr Sicherheit im Internet. [schrittweise Anleitung]

Sie können mit SummitCRM zu jeder Liste ein Anmeldeformular erstellen und dieses über ein iFrame in Ihre Webseite einbinden oder einfach nur verlinken. Die Besucher können sich so selbst z.B. bei einem Newsletter anmelden und neue Kontakte werden automatisch im SummitCRM angelegt. Jeder Besucher durchläuft bei der Anmeldung das sogenannte Double-Opt-In-Verfahren und die Anmeldung wird im Hintergrund protokolliert, damit Sie im Zweifel bei einer Abmahnung sicher sind.

In Outlook und manchen anderen Email-Programmen wird bei mit SummitCRM versendeten Newslettern und eMailings nicht nur die Absenderadresse angezeigt, sondern etwas in der Form:
"Thomas Müller [beispiel@summitcrm.de]; im Auftrag von; Thomas Müller [thomas.mueller@musterfirma.de]"

Der Grund dafür ist, dass Ihr SummitCRM auf einem anderen Server/Domain gehostet ist als Ihr Email-Postfach. Würde der Server von SummitCRM Ihre Emailadresse direkt als Absender verwenden, würde der Empfänger nicht sicher sein, dass die Mail wirklich von Ihnen kommt und diese automatisch als Spam einordnen.