FAQ - Antworten auf häufig gestellte Fragen

Warum können Firmen nicht auf Listen gesetzt werden?

Bei SummitCRM stehen die Kontakte, also Ansprechpartner und Menschen im Mittelpunkt. Firmen dienen dazu, Kontakte zu bündeln und gemeinsame Informationen an nur einer Stelle zu ergänzen. Sie helfen also bei Organisation der Kontakte und sparen Tipparbeit. Listen sind im SummitCRM als Verteilerlisten für eMailings und Newsletter gedacht. Emails an eine "leblose" Firma erreichen niemanden und sind wenig sinnvoll im Sinne einer persönlichen Kontaktpflege. Deshalb kann man keine Firma auf eine Liste setzen, sondern nur echte Kontakte.

Wie importiere ich Kontakte von meinem Smartphone?

Kontakte auf dem iPhone oder Andriodsmartphone leiten Sie am besten als Emailanhang an die Systemmailboxadresse mailbox.[ihre_subdomain]@summitcrm.de weiter. Dazu im iPhone beim Kontakt ganz unten auf "Kontakt senden" gehen und Email auswählen. Das Weiterleiten von Kontakten per Email ist auch aus Outlook und anderen Programmen die einfachste Möglichkeit zum Import.

Wie kann bei einem eMailing zwischen DU und SIE unterschieden werden?

In einem eMailing können Sie immer nur eine Form, DU oder SIE verwenden. Meistens ist nicht nur die persönliche Ansprache unterschiedlich, sondern auch die Formulierung im Text, und da ist es einfacher zwei getrennte eMailings zu machen. Legen Sie dazu am besten für die Kontakte, die Sie in einem bestimmten Kontext mit DU ansprechen wollen, eine Liste an und eine Liste für die Kontakte mit der Ansprache SIE.

Kunden gewinnen, Kunden binden und Umsatz generieren zählen für Trainer, Berater und Coaches in der Selbstständigkeit zu den Herausforderungen des Arbeitsalltags. Wer schon ein paar Jahre im Geschäft ist, weiß wie hilfreich dafür die Pflege von persönlichen Kontakten ist.

Das größte Potential liegt oft bei vorhandenen Kontakten, den Menschen, die wir bereits kennen, die uns in der Regel persönlich erlebt haben. Statt darauf aufzusetzen, investieren wir aber oft sehr viel Zeit und Geld dafür, ganz neue Kontakte zu generieren.

Ein Gastbeitrag von Dajana Langhof, Coaching Institut Berlin

Mit der Registrierung der Absenderdomain steigt die Wahrscheinlichkeit, dass Ihre eMailings und Newsletter die Empfänger erreichen und nicht in SPAM-Filtern hängen bleiben. Viele große Email-Provider wie Google oder T-Online setzen zudem aus Sicherheitsgründen und Schutz vor SPAM zunehmend eine solche Registrierung voraus. Mit den folgenden Schritten verbessern Sie die Wirkung Ihre Email-Versendungen und leisten einen Beitrag zu mehr Sicherheit im Internet. [schrittweise Anleitung]

Es kann vorkommen, das ein neu angelegtes System nicht sofort erreichbar ist und der Browser die Meldung "Seite nicht gefunden" zurückgibt. Grund ist meistens der lokale Router. Schnelle Abhilfe schafft ein Neustart des Routers oder Sie warten einfach 2 Stunden bis im Internet alle Einstellungen richtig gesetzt sind. Von unserer Seite können wir diesen Vorgang leider nicht verhindern oder beschleunigen.

Im Prinzip kann jeder eine Email an die Adresse Ihres SummitCRMs schicken. Aber nur Emails von registrierten Emailadressen werden auch angenommen und im System abgelegt. Sonst wäre jedem Unfug Tür und Tor geöffnet. Auch das Versenden von eMailings und Newslettern geht ausschließlich über registrieren Emailadressen.

Möchten Sie, als angemeldeter Benutzer, Emails im SummitCRM ablegen oder Kontakte per Email-Anhang importieren, dann müssen Sie Ihre Absendermailadresse zuerst im System registrieren. Die Email-Adresse mit der Sie sich bei SummitCRM anmelden ist automatisch registriert. Für weitere Email-Adressen folgen Sie bitte unserer [schrittweisen Anleitung]

Wie groß dürfen Emailanhänge für die Emailablage sein?

Unsere Server sind so eingestellt, dass sie Emails mit Anhängen von insgesamt 50 MB annehmen und in der Kontakthistorie ablegen. Emails mit großen Anhängen sind generell beim Versand von Emails ein Problem und werden von viele Postfächer abgelehnt. Hier empfehlen Emailprovider den Upload der Dateien auf einen Cloudspeicher und das Setzen eines Links im Emailtext.

Passwort zurücksetzen?

Das Passwort kann und muss jeder Benutzer bei Bedarf selbst zurücksetzen. Dazu klicken Sie auf den Link unter "Passwort vergessen?" auf der Loginseite und tragen Ihre im System hinterlegte Emailadresse ein. Sie bekommen daraufhin eine Email mit einem Link zum System und setzen sofort ein neues Passwort Ihrer Wahl.

Gute Passwörter bestehen aus mindestens 8 Zeichen, wobei jeweils mindestens ein Kleinbuchstabe, ein Großbuchstabe, eine Zahl und ein Sonderzeichen (z.B. + - # * =) dabei sein sollte. Der Link ist nach der Benutzung ungültig.

Wer kennt das nicht: Bei einem guten Termin gewesen oder bei einer Veranstaltung gut genetzwerkt und man hat einen Stapel Visitenkarten in der Hand. Das sind alles gute Erstkontakte, die mit SummitCRM weiter bearbeitet werden sollen. Aber abtippen? Das muss nicht sein! Benutzen Sie Ihr Smartphone und die Importfunktion von SummitCRM, um neue Kontaktdaten schnell und einfach in SummitCRM anzulegen!

Mit SummitCRM können Sie einfache Briefe und Anschreiben erstellen. Gern genutzt wird diese Funktion z.B. beim Versand von Unterlagen. Einfach ein kurzes Anschreiben verfassen, ausdrucken und alles zusammen in einem Fensterumschlag verschicken. Dabei ist der Versand durch das Anschreiben ohne Mehraufwand im SummitCRM beim Kontakt dokumentiert. [schrittweise Anleitung]

Wie kann ich SummitCRM kündigen?

Sie können jederzeit Ihre SummitCRM zum Monatsende kündigen. Loggen Sie sich dazu bitte in Ihr System ein, gehen Sie oben rechts auf Einstellungen (das Rädchen) und dann auf „Paket & Rechnungen“. Klicken Sie hier auf den Button "jetzt kündigen". Im Anschluss erhalten Sie per Email ein Kündigungsbestätigung und am Monatsende die Abschlussrechnung. Achten Sie darauf, rechtzeitig Ihre Daten zu exportieren.

Wir nehmen ausschließlich über den beschriebenen Weg Kündigungswünsche entgegen. Nur so ist sichergestellt, dass ausschließlich autorisierte Personen ein System kündigen und damit sämtliche Daten löschen können.

Seiten